Der Große Gleichberg ist  mit seiner markanten Höhe von 679 m im gesamten Frankengebiet sofort zu erkennen. Er hat deshalb bei den Franken einen enorm hohen  Bekanntheitsgrat erreicht. Aus diesem Grunde ist auch ein Fernblick ins Frankenland das A und das O der Wanderer. Die sonstigen Anziehungspunkte historischer Art werden nicht  gesucht. Doch das ist bei uns anders. Wir werden bei unserer nächsten Wanderung drei Denkmäler, die uns an grausame Geschehnisse während der Zeit des zweiten Weltkrieges erinnern sollen, als Wanderzielpunkte haben.
Wir beginnen unsere Wanderung in Roth am Großen Gleichberg mit folgender Route: Zunächst am Waldrand entlang in Richtung Gleichamberg, um den Speicher Buchenhof herum, zum Weg des Gedenkens mit erstem Denkmal, zum Waldfriedhof als zweites Denkmal und weiter zum Stollen am ehemaligen Steinbruch mit drittem Denkmal. Über den Waldhaussattel am Speicher Roth vorbei zurück zum Parkplatz in Roth.

Termin:                  Mittwoch, 1. September 2021
Treff:                      14:00 Uhr, Weitramsdorfer Dorfplatz.

Strecke:                    7 km:
Anfahrt:                 Anfahrt:  PKW, bitte Fahrgemeinschaften bilden,
Hinweis:                  Wegen  der Corona-Pandemie sollen alle bezüglichen Vorgaben eingehalten werden.
Route:                              Rundweg.

Wanderführer:         Edgar Keller
Internet:                  www.tsv-weitramsdorf.de

Edgar Keller