Diese Wanderung hat zwei Ziele: Einmal einen naturbelassenen Pfad auf einem Berggrat mit Blicken bis zum Staffelberg und Kloster Banz, aber auch weit ins Thüringer Land. Zum Zweiten erfahren wir etwas zu den restaurierten Resten einer Burg aus dem 9. Jahrhundert.

Unsere Tour beginnt in Fechheim am Gemeindehaus: zunächst hinauf zum Fechheimer Berg, am Waldrand entlang zum Sattel zwischen Stiefvater und Birkiger Berg, dann auf dem Fernwanderweg über den Berggrat hinab in den Sattel zwischen Birkiger Berg und Horber Berg, weiter auf Fernwanderweg über den Wasunger Berg zum Fürther Berg mit der Burgruine, auf Forst – und Flurwegen wieder nach Fechheim zurück.

Termin:                     Mittwoch 18.September 2019
Streckenlänge:        8 km
Steigungen:             220 hm, insgesamt
Treff:                         13:30 Uhr, Weitramsdorfer Dorfplatz.
Anfahrt:                     PKW, bitte Fahrgemeinschaften bilden.
Route:                       Rundweg.
Wanderführer:         Herbert Wunder

Internet:                     www.tsv-weitramsdorf.de

Edgar Keller

(Bild: Michaelskirche Fechheim)