Das Frühjahr kommt in großen Schritten auf uns zu. In den Gärten blühen schon neben den Schneeglöckchen auch die Märzenbecher, die auch wild in bestimmten Wäldern wachsen. Wenn ihr Wuchs nicht gestört wird z.B. in einem Naturschutzgebiet, bilden sich im Laufe der Jahre unter Umständen sehr dichte Bestände. Und das ist hier bei Ahlstadt der Fall.
Wir beginnen unsere Wanderung in der Nähe von Ottowind an der Kreisstraße CO 4 mit folgender Route: Zunächst auf „Karl-Escher-Weg“, wechseln dann auf den Wanderweg Ki 3 und erreichen Ahlstadt, durchstreifen drei Naturschutzgebiete im Ahlstadter Umkreis mit drei Dolinen, Rückweg über den Ottenberg (487 m) mit Fernblick ins Frankenland, Parkplatz

Termin:                     Mittwoch 4. März 2020
Streckenlänge:        7 km
Treff:                         14.00 Uhr, Weitramsdorfer Dorfplatz.
Anfahrt:                     PKW, bitte Fahrgemeinschaften bilden.
Route:                       Rundweg.
Internet:                     www.tsv-weitramsdorf.de

Edgar Keller