Start ist in der Ortsmitte. Über die Schlettacher Straße erreichen wir das Sportheim. Oberhalb vom Sportheim geht es nach links auf dem markierten Waldweg bergauf zum Hochbehälter. Am Hochbehälter biegen wir ab zu einem kurzen Abstecher auf den Grat des Weinberges, der jedoch als Spitzberg besser bekannt ist. Von dort haben wir einen tollen Blick auf Weitramsdorf. Anschließend geht es zurück zum Wasserbehälter und weiter nach Weidach. Vor den ersten Häusern biegen wir nach rechts ab zum Radweg. Am Bauhof überqueren wir die Straße und gelangen zum Züchterheim. Am Wertstoffhof vorbei zum Wald und nach links immer am Waldrand entlang kommen wir zu dem Wegweiser „Höllberg, Alter Steinbruch“.  Wir gehen hinter dem Pferdestall vorbei bis zum Höllweg mit dem nächsten Wegweiser „Alter Steinbruch“. Wir folgen diesem Weg und biegen nach 500 m rechts ab, bis wir einen Forstzaun erreichen. Da wenden wir uns noch einmal nach rechts und kommen am „Neuen Steinbruch“ vorbei. Jetzt geht es über den Grainberg hinab ins Dorf zu unserem Ausgangspunkt.

Termin und Zeit:          Bleibt jedem Einzelnen überlassen

Herbert Wunder