Wir über uns…

Gemeinde Weitramsdorf

Weitramsdorf ist eine Gemeinde im oberfränkischen Landkreis Coburg mit etwas mehr als 5000 Einwohnern. Die Gemeinde liegt direkt an der Landesgrenze zu Thüringen. Weitramsdorf wurde erstmals 1177 urkundlich erwähnt. Bis 1920 war Weitramsdorf Teil von Sachsen-Coburg, anschließend kam es zum Freistaat Bayern.

TSV Weitramsdorf

Der TSV Weitramsdorf wurde im Mai 1889 als Turnverein gegründet. Das Originalprotokoll sowie die die Protokollbücher bis 1947 liegen noch vor. 
Gegründet als reiner Turnverein wurden im Laufe der Jahrzehnte verschiedenste Sportarten ausgeübt und angeboten.
Neben dem „klassischen Turnen“ betreibt der TSV Weitramsdorf seit 1930 auch den Handballsport, der seit 1932 auch im Spielbetrieb durchgeführt wird.

Da in der Gemeinde Weitamsdorf mit dem SV Weidach (gegründet 1921) und dem SV Tambach (gegründet 1948) zwei weitere Sportvereine aktiv sind, deren Schwerpunkt im Bereich Fußball liegt, konnte man mit dem Schwerpunkt Handball eine Nische nutzen und sich als Verein etablieren.

1987 wurde die Tennisabteilung gegründet (2 Sandplätze, 1 Hartplatz). Die Schließung der Abteilung „Schwimmen“ ging mit der Schließung des Weitramsdorfer Hallenbades kurz vor der Jahrtausendwende einher.

Als jüngste Abteilung bietet der Verein seit einigen Jahren auch Teakwondo an.

Der Verein hat (Stand 5-2017) 532 Mitglieder und ist somit der größte Sportverein der Gemeinde Weitramsdorf.

Das vereinseigene Sportheim mit selbstbetriebenen Gastronomiebetrieb ist der Mittelpunkt des Vereinslebens. Dem Sportheim angegliedert ist eine Tischtennishalle, die neben dem Tischtennis auch für Trainingseinheiten im Handball, Taekwondo und die Turn- und Gymnastik-Aktivitäten genutzt werden.
Neben den Tennisplätzen hat nutzt der Verein einen dem Sportheim gegenüberliegenden Fußballplatz für sportliche Aktivitäten (Deutsches Sportabzeichen) bzw. für die jährlichen Beachwochenenden.

Auch wenn zahlenmäßig nicht die größte Abteilung, so ist doch der Handball seit Jahrzehnten das Aushängeschild des TSV Weitramsdorf.

Aktuell ist der Verein mit folgenden Mannschaften im Spielbetrieb „aktiv“

  • Damenmannschaft (Bezirksoberliga)
  • Damenmannschaft (Bezirksliga)
  • Herrenmannschaft (Bezirksliga)
  • Weibliche A-Jugend
  • Weibliche C-Jugend
  • 2 x Bambini-Mannschaften (ohne Regelspielbetrieb)

Die Heimspiele absolviert der TSV in der Oberfrankenhalle in Bad Rodach, da in der Gemeinde Weitramsdorf keine Möglichkeiten bestehen.

Die Abteilung Tennis nimmt ebenfalls mit einer Seniorenmannschaft in Spielgemeinschaft am Regelspielbetrieb teil.

Folgende Sparten wurden in der Abteilung „Turnen“ integriert

  • Turnen und Gymnastik
  • Wandern
  • ShowTanz (TanzTeufel)
  • Tischtennis
  • Walken / Laufen

Es wird u.a. Kleinkinder- und Kinderturnen sowie Jugend- und Erwachsenenturnen angeboten. Darüber hinaus im Bereich der Gymnastik Seniorengymnastik. In den Sommermonaten erwandert die Sparte „Wandern“ i.d.R. mit knapp 30 Teilnehmern im 14-tages Rhythmus interessante Ziele in der näheren Umgebung.

Daneben bietet der Verein weiter Aktivitäten (Walken, Teilnahme an Laufveranstaltungen etc.).

Neben den sportlichen Aktivitäten gestaltet der Verein auch das „Brauchtum“ und „Dorfleben“ aktiv. So werden verschiedenste Events durchgeführt. Beginnend mit dem „Fasching“, über die „Beachwochenenden“  bis zur „Kerwa im Herbst“